BANANA SPLIT IM GLAS

Banana Split einmal ganz anders.
Im Glas, ohne Eis dafür mit Schoko Cookies, ganz viel Liebe und extra viel Geschmack.
Für mich war es früher das größte wenn meine Eltern mit mir in die Stadt zum Eis essen in die Eisdiele fuhren.
Dieses kam nicht allzu oft vor, da mein Papi im drei Schicht System arbeite und dieses leider nicht sehr viel Familien Zeit zuließ.
Dafür war diese knappe Zeit aber umso intensiver und wurde voll ausgekostet.
Damals gab es nicht die riesigen Eis Karten, wo man sich nach einer halben Stunde noch immer nicht durch gearbeitet hat, und sich am Ende doch nicht entscheiden kann, wie heute.
So ergeht es zumindest meinem Sohn und mir immer so.
Früher gab es die klassischen Sorten, wie Pfirsich Melba, Schoko- oder Erdbeerbecher.
Spagetti Eis und natürlich Banana Split.

Ein Banana Split war so ziemlich das Beste was ich mir in meiner Kinder Welt vorstellen konnte.
In einem Glas Schiffchen serviert.
Mit viel Sahne, frischer Banane und Schoko- und Bananen Eis.
Gekrönt von Mandel Splittern.
Eine bunt glitzernde, wedelnde Deko Palme gab es natürlich ebenfalls.
Diese wurden in meinem Zimmer, in meiner kleinen Schatz Truhe , es war wohl ehr ein umfunktionierte Schuhkarton der liebevoll mit Glanzbildern und verziert war, verstaut und gesammelt.
Jahrelang habe ich kein Banana Split mehr gegessen, und auch keinen Gedanken mehr daran verloren.
Bis ich vor vier Jahren meine lieben an meinem Geburtstag zum Eisessen eingeladen habe.

Zutatenliste :

für zwei Portionen

  • a ca 400 ml
  • 2 große Bananen
  • 8 große, softe Schoko Cookies, Eure Lieblings Sorte
  • etwas Zitronensaf

Vanille-Creme:

  • 200 ml Sahne
  • 150 g Türkischer Joghurt
  • 80 g Mascarpone
  • Mark einer Vanille Schote
  • 50 g Puderzucker
  • 1,5 TL Sofort Gelatine
  • Schoko Raspeln
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL Mandelblättchen

Zubereitung:

  • Eine Schale mit Zitronen Wasser vorbereiten.
    Die Bananen in ca. 0,3 mm dicke Scheiben schneiden und in das Zitronen Wasser leben und einmal unter tauchen.
    So werden die Bananen nicht braun und unansehnlich.
    Einige Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne, ohne Fett leicht anrösten und beiseite stellen.
    Mit einem Sparschäler von einer Tafel Schokolade einige Röllchen hobeln und diese bis zur weiter Verarbeitung kalt stellen.
  • Die Sahne mit dem Puderzucker und dem Vanille Mark steif schlagen .
    Den Joghurt mit dem Mascarpone gut verrühren und zu der Sahne geben und unterrühren.
    Alles mit der Sofort Gelatine glatt rühren.
    In einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und in den Kühlschrank legen.
    Am besten legt ihr die Öffnung auf einen kleinen Teller etwas erhöht, so läuft Euch keine Masse heraus.
  • Die Cookies nun grob zerbröseln.
    Zwei große Gläser bereit stellen und jeweils den Boden mit einer schicht Schoko Cookies füllen.
    Darauf gebt ihr einige Scheiben Bananen.
    Diese vorher auf einem Küchenkrepp kurz abtupfen.
    Auf die Bananen einige Mandelblättchen streuen und mit Hilfe des Spritzbeutels eine Schicht Vanille-Joghurt Creme auf die Bananen Scheiben spritzen.
    Wiederholt das Schichten der Komponente bis der Rand eine Creme Schicht bildet.
  • Die Gläser in den Kühlschrank stellen.
    Die Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Stern oder geschlossener Stern Tülle füllen.
    Einen schönen Sahne swirl auf die Creme spritzen und mit Mandelblättchen und Schokoladen Spänen dekorieren.
    Wer mag nimmt noch ein, zwei Scheiben Banane dazu.
POPULAR:   Rheinischer Kartoffelkuchen

Jetzt kann fröhlich los geschlemmt werden.
Als Dessert aller bestens geeignet.
Und es geht eindeutig als Frühstücks- oder Abendbrot Ersatz durch.
Aber Achtung!
Einmal probiert, werdet Ihr immer wieder Lust verspüren dieses Dessert zu essen.
Wichtig ist, das alles, bis auf die Cookies, gut gekühlt ist.
Nur so schmeckt es richtig lecker, und erinnert erstaunlich an einen Eisdielen Besuch.